„Spielmannszug in Not“

Aktualisiert: 20. Nov 2018

Glänzende Kinderaugen, bunte Laternen, Feuerwehrleute mit Fackeln und dann ein dumpfer Schlag. Die meisten Kinder und Eltern wissen, jetzt geht´s gleich los. Und tatsächlich, Musik ertönt vom Spielmannszug, der sich langsam in Bewegung setzt. Laternenlieder werden gespielt und Kinder singen zur Musik.

Ein tolles Erlebnis, doch vielleicht nicht mehr lange, denn derGlückstädter Spielmannszug hat dramatische Nachwuchssorgen. Sorgen um das Fortbestehen des Traditonsvereins. Wenn jetzt kein Musikernachwuchs kommt, dann ist nicht nur der nächste Laternenumzug im kommenden Jahr in Gefahr, sondern auch das Vogelschießen, das Pfingstkonzert und viele andere Auftritte. Daher der Aufruf an alle Glückstädter und Mitbürger aus dem Umland von 8 bis 99 Jahre: Wer Lust und Interesse hat zusammen nicht nur Musik zu machen, sondern auch viel Spaß zu haben, meldet sich bitte, bitte bei Sven Mangels (04124-2334) oder Karin Grüger (04124-7569). Auch unter der Internetadresse info@glückstädter-spielmannszug.de ist der Spielmannszug

jederzeit erreichbar.


Der Glückstädter Spielmannszug hat ein akutes Nachwuchsproblem