Hohenfelde: Polizei sucht Zeugen nach Jagdwilderei


Hohenfelde (ots) - Unbekannte haben in Hohenfelde einen Rehbock getötet und in Einzelstücke zerlegt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

  Gestern Nachmittag entdeckte ein Jäger einen bereits vor einigen Tagen getöteten Rehbock auf einem Feld entlang der Straße Halenbrook. Dem Rehbock war das Fell fachmännisch abgezogen worden - das Fell lag nicht unweit des getöteten Tieres. Die Täter stahlen den Kopf, die Keulen und den Rücken des Rehbocks. Nach Einschätzung des Jägers dürfte das Tier dort seit fünf Tagen gelegen haben.

  Zeugen, die Hinweise auf die Jagdwilderer geben können, sollten sich mit der Polizei in Horst unter der Telefonnummer 04126 /38 404 in Verbindung setzen.

49 Ansichten