Fällt die Freibadsaison ins Wasser?


Foto: Freibad Krempe

Krempe Aufgrund der aktuellen Entwicklung hinsichtlich der Corona-Pandemie steht nicht fest, ob das Freibad Krempe die Saison pünktlich zum 16.05.2020 oder überhaupt im Jahr 2020 eröffnen kann. Das hängt von den von Bund und Ländern in den nächsten Wochen  vereinbarten Lockerungen der Einschränkungen zur Corona-Pandemie ab. Nach den derzeitigen Einschränkungen ist eine Öffnung des Freibades nicht möglich. Nach wie vor laufen die Arbeiten zur zeitgerechten Öffnung des Freibades. Die beiden Beschäftigten des Freibades, Herr Lecke und Herr Stührwoldt, stecken mitten in den Vorbereitungsarbeiten. Die Becken sind vor einiger Zeit geleert worden. In diesem Jahr stand das Streichen des Sprungbeckens an. Das ist zwischenzeitlich durch die beiden Mitarbeiter des Amtes erledigt worden. Derzeit werden die Reparaturarbeiten an den Fliesen in den Schwimmbecken durchgeführt. Nach der Reinigung der Becken soll das Wasser in der nächsten Woche in die Becken eingelassen werden. Dazu ist es dann auch erforderlich, dass die technischen Anlagen (z.B. die Chlorgasanlage), bis auf die Heizung des Freibades, in Betrieb genommen werden. Die Prüfung und Abnahme der technischen Anlagen einschließlich der Wärmepumpe wird am 15.05.2020 erfolgen. Die Erdarbeiten für die Aufstellung des Gerätecontainers für den Kiosk sind abgeschlossen, so daß der Container in allernächster Zeit angeliefert und aufgestellt werden kann. Gegebenenfalls muss das Amt als Träger des Freibades damit leben, dass nach der Saison 2017 mit dem Wasserschaden im Technikbereich in diesem Jahr das Freibad aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen bleiben muss. Das ist für die Nutzer/innen des Freibades, die Senioren/innen, die Jugendlichen, Kinder und Schüler/innen sehr schade, lässt sich aber dann leider nicht ändern. Die Bewältigung der Corona-Pandemie und die Gesundheit der Bevölkerung muss über allem stehen.

Foto: Freibad Krempe