Aus Die Lütte & Moin Holstein wird Die Moin




Kann man das Rad neu erfinden? Nein, kann man nicht! Aber man kann es besser machen und effizienter. So wird ab September 2020 aus den beiden Zeitungen „Die Lütte“ & „Moin Holstein“ eine neue Zeitung mit dem Namen „Die Moin“. Doch ein anderer Name allein macht das Produkt nicht zum Innovationsträger. Es ist vielmehr die neuartige, innovative und in den Kreisen Steinburg, Pinneberg und auch darüber hinaus wohl einzigartige Technik, die zum Tragen kommt. „Die Moin“ kann man -wer es möchte- mithilfe der sogenannten AR Technologie gelesen werden. AR ist die englische Abkürzung für augmented reality (erweiterte Realität). Was Sie brauchen, ist ein Smartphone, eine Internetverbindung und „Die Moin“ AR App. Diese kann kostenfrei (Apple & Android) herunter geladen werden (s. unten). Doch was bringt Ihnen das für einen Nutzen? Mithilfe dieser Technologie kann die Berichterstattung intensiviert werden. Es können Videos innerhalb der Artikel abgespielt werden, Interviews gehört werden und 360° Fotos sorgen für ein Aha-Erlebnis. So können Werbepartner ihren Kunden im Rundumblick zeigen, was sie alles zu bieten haben. Klingt interessant? Ist es auch. Toll ist es zudem, dass der klassische Teil der Zeitung bestehen bleibt. Sie müssen also nicht die App laden - aber lassen Sie es sich sagen: es macht echt viel Spaß, denn wir berichten nun nicht nur über das, was vor Ihrer Haustüre passiert, wir bringen diese Ereignisse in Ton und Bild nun sogar direkt auf Ihren Küchentisch (oder wo Sie gerne Ihre Zeitung lesen).

Wir wünschen Ihnen im September ganz viel Spaß mit der neuen „Die Moin“, die ein neues Outfit erhält und sogar zu 100% werbefrei auf dem Titel ist.




So sieht das Icon der App aus.


Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.leuchtturmverlag.diemoinar


Apple: https://apps.apple.com/de/app/die-moin-ar/id1522681514